Schulsozialarbeit an der Augusta-Sibylla-Schule

Sina Lang

Dipl.-Sozialpädagogin

Stephanie Sprenkmann

Dipl.-Sozialpädagogin

Wie Sie uns erreichen

Sie finden uns in unserem Büro (neben der Mensa) in der Augusta-Sibylla-Schule

Jeden Vormittag

Wir arbeiten an der Augusta-Sibylla-Schule und teilen uns 85% einer Vollzeitstelle. So ist es möglich, dass die Schulsozialarbeit während des Schulalltags über die ganze Woche präsent ist. Dies ist eine wichtige Voraussetzung für die Beziehungsarbeit mit den Kindern und Jugendlichen und die Zusammenarbeit mit den Lehrkräften.

Unser Träger ist die Fördergemeinschaft Freunde der Augusta-Sibylla-Schule e.V..
Die Stelle wird finanziert vom Landkreis Rastatt, vom Land Baden-Württemberg und von der Fördergemeinschaft der Schule.

Schulsozialarbeit an der Augusta-Sibylla-Schule bedeutet:

  • Ansprechpartnerin und Klärungsstelle bei kleineren und größeren Problemen für die Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern
  • Psychosoziale Beratung und Begleitung von Kindern und Jugendlichen in schwierigen Lebenssituationen
  • Anlaufstelle für Streitschlichtung und Konfliktbearbeitung
  • Eine Brücke für Schüler, Lehrer und Eltern zu Institutionen wie Beratungsstellen, Psychologen, Vereinen oder der Jugendhilfe
  • Unterstützung für Lehrkräfte im Umgang mit verhaltensauffälligen Schülerinnen und Schülern
  • Geschlechtsspezifische Angebote für Mädchen und Jungen
  • Aktionen zur Weiterentwicklung der Schule als Lebensraum
  • Vermittlung von Schlüsselqualifikationen in Trainingseinheiten und Projekten
  • Gewaltpräventionsarbeit
  • Mitarbeit im Schulalltag im Sinne der Förderung des sozialpädagogischen Schulprofils
  • Mitarbeit bei berufsvorbereitenden Maßnahmen

Zu den regelmäßigen Aufgaben gehören:

  • Vorbereitung, Durchführung und Auswertung des handwerklichen Kompetenztests Hamet2 für die 8. Klassen sowie des für die 7. Klassen verbindlichen Profil-AC
  • Mitwirkung an der jährlich stattfindenden Berufswahlbörse an der Augusta-Sibylla-Schule
  • Vorbereitung und Leitung einer Ferienspaßwoche für die Schüler der Schule in Kooperation mit der Stadtteilarbeit Rastatt-West
  • Offene Angebote im Schülercafé und in den Pausen
  • Trainingsraumprogramm
  • Elternarbeit in Form von Elternabenden oder Elterncafes sowie Elternberatung