Bundesjugendspiele

Bundesjugendspiele an der Augusta-Sibylla-Schule

Kurz vor den Pfingstferien war es wieder soweit: Die ASS veranstaltete ihre Bundesjugendspiele. Dazu versammelte sich die ganze Schule im RTV-Stadion, um ihre diesjährigen Bundesjugendspiele in der Leichtathletik durchzuführen. Dabei mussten die Schüler einen Vierkampf absolvieren, bestehend aus Kurzstreckenlauf, Weitsprung, Ballweitwurf und Langstreckenlauf. Trotz großer Hitze zeigten alle Teilnehmer großen Ehrgeiz und freuten sich über jede gute Leistung. Den Abschluss bildeten in den einzelnen Klassenstufen Staffelläufe, wobei die jeweils erfolgreichen Staffeln noch gegen Lehrerstaffeln antreten durften. Während bei den weiblichen Staffeln die Schülerinnen die Oberhand behielten, waren beim männlichen Wettstreit die Lehrer nicht zu schlagen. Mit großer Erwartungshaltung wurden die Urkunden verliehen, wobei die Erwerber der Sieger- und vor allem der Ehrenurkunden mit großem Beifall bedacht wurden.